Neue Features für Ranorex Studio 9.1
Mehr Kontrolle mit der neuen Jira-Integration und intuitiveres Arbeiten mit der neuen Testfortschrittsanzeige und verständlicherer RanoreXPath-Generierung. Holen Sie sich jetzt Ranorex Studio 9.1 und entdecken Sie folgende neuen Features:

Nahtlose Integration

  • Mühsames Issue-Tracking hat ein Ende.
  • Mit der neuen Jira-Integration erstellen Sie Issues direkt aus dem Report heraus oder überlassen Ranorex Studio das automatische Erstellen und Updaten von Issues.
  • Der Jira-Wizard führt Sie in wenigen Schritten durch die Einrichtung der Integration.

Verbesserte Usability, intuitiveres Arbeiten

  • Mit der neuen Fortschrittsanzeige haben Sie alle Testlaufinfos im Blick. Ausgeführte und verbleibende Testfälle, Erfolgsstatus, Durchlaufzeit und mehr:
  • Die übersichtliche Anzeige stellt sicher, dass Sie nichts verpassen, was Ihren Test betrifft.
  • Für User-Code-Actions können Sie jetzt direkt aus der Actions-Table den Rückgabewert definieren und ganz einfach an eine Variable binden.
  • Dank neuer RanoreXPath-Generierung sind UI-Elementpfade jetzt einfacher zu lesen und einem UI-Element zuzuordnen.
  • Die Whitelist (und Blacklist) erlauben nun die Verwendung von regulären Ausdrücken, sodass Prozesse mit sich ändernden Namen dynamisch erfasst werden können.

Weitere Verbesserungen

  • Filtern Sie Agents anhand Ihrer Attribute mit der neuen Suche im Remote-Pad
  • Profitieren Sie von der neuen Fortschrittsanzeige jetzt auch bei Remote-Tests
  • Führen Sie Remote-Testläufe auf Agents ohne Adminrechte aus, sodass ihr Test sich wirklich wie beim Endnutzer verhält

Kostenloses Webinar

Die Integration mit Jira meistern: Registrieren Sie sich für unser Webinar am 24. Juni, in dem wir Ihnen zeigen, wie die neue Jira-Integration funktioniert. Auch für Fragen an das Ranorex-Studio-Team wird es wieder Gelegenheit geben.

Steigen Sie jetzt in die Testautomatisierung ein und laden Sie sich die 30-tägige Testversion herunter.

You might also like these articles