Sehen Sie sich unser Webinar zu Ranorex 8.3 an

Die neuen Features von Ranorex 8.3: In diesem 50-minütigen Webinar zeigen wir Ihnen die neuen Features und Verbesserungen von Ranorex 8.3.

Ranorex Studio präsentiert sich in der Version 8.3 jetzt noch komfortabler. Laden Sie Ranorex 8.3 herunter und entdecken Sie einen neuen hilfreichen Wizard, integrierte Tutorials, vereinfachte Remote-Testausführung und mehr!

Einfachere Verwendung

  • RocketStart Wizard: Mit diesem Wizard ist der Einstieg in die Testautomatisierung jetzt noch einfacher. Der Wizard hilft Ihnen bei der Auswahl der zu testenden Technologie, bei der Konfiguration der App oder des Geräts und erstellt die passende Solution. Dort finden Sie dann eine vorgefertigte Test Suite mit Modulen zum Starten und Beenden der AUT in den Setup- und Teardown-Regionen. Der Wizard erscheint, wenn sie zum ersten Mal Ranorex Studio starten. Sie können Ihn auch auf der Start Page über „New solution using wizard…“ aufrufen.
  • First Steps in Ranorex Studio: Dieses integrierte Tutorial hilft Ihnen dabei, Ihren ersten Test zu erstellen – ob für Desktop, Web oder Mobile.
  • Verbesserter Recorder: Die Steuerungskonsole des Recorders kann jetzt noch mehr. Sie zeigt jetzt einen Verlauf mit den fünf zuletzt aufgenommen Aktionen. In diesem Verlauf können Sie Aktionen löschen und manuell eine von drei Aktionen (Message, Delay, Screenshot) hinzufügen – alles während der Aufnahme.

Vereinfachte Remote-Ausführung

  • Verbesserter Ranorex Agent: Lizenzen werden jetzt mit dem Test selbst bereitgestellt. Der Agent beansprucht die Lizenz nur während der Testausführung. Außerdem können Tests jetzt auch über die Kommandozeile auf Agents ausgeführt werden.
  • Microsoft-Excel-Lizenz: Ihr datengetriebener Test greift auf eine Excel-Tabelle zu? Zur Remoteausführung des Tests benötigen Sie jetzt keine Excel-Lizenz mehr. Beim Erstellen oder Ändern des Tests ist allerdings nach wie vor eine Lizenz nötig.
  • Redistributables: Die C++ Redistributables müssen jetzt nicht mehr auf Runtimemaschinen vorinstalliert sein.
  • Instrumentierung: Die Aktion „Open browser“ instrumentiert jetzt automatisch den Browser, auch bei der Remoteausführung. Gesteuert wird dies über das neue Property “Instrument“ der Aktion. Es ist standardmäßig aktiviert.

Weitere Verbesserungen

  • Native Objekterkennung für Microsoft Edge, bisher nur über die WebDriver-Integration möglich.
  • Unterstützung von Apple iOS 12.
  • Unterstützung von Windows IME für Sprachen mit komplexen Zeichen, wie zum Beispiel Japanisch.
Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Updates-Seite oder lesen Sie die Release Notes. Sie können sich auch das Webinar Die neuen Features von Ranorex Studio 8.3 ansehen, in dem wir Ihnen alle neuen Features vorstellen.

Steigen Sie jetzt in die Testautomatisierung ein und laden Sie sich die kostenlose Testversion herunter.